Tantra und Tantramassage - Spiritual Touch
16582
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16582,page-child,parent-pageid-16463,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
 

Tantra und Tantramassage

Tantra und Tantramassage

Was ist Tantra?

Tantra ist ein ganzheitlicher Weg zur Verwirklichung höchster Liebe, ein Bewusstseinszustand tiefen Friedens und höchster Glückseligkeit. Eins-sein mit Allem. Auf dem tantrischen Weg bedienen sich die Tantriker einer breiten Vielzahl an verschiedenen Methoden, Techniken und Ritualen wie z.B. Meditation, Atmung und Massage um die Chakren (Energiezentren) im Körper zu reinigen und zu öffnen und somit die Lebensenergie (sexuelle Energie) ungehindert im Körper frei fließen lassen zu können. Tantra akzeptiert den Menschen in seiner Ganzheit und im Tantra richtet sich alles darauf, die Lebenskraft zu stärken und in Achtsamkeit zu leben. Ein zutiefst spiritueller und höchst irdischer Weg.

 

Tantra bejaht und hebt die Rolle des Körper stark hervor. Im Tantra wird der Körper als Ausdruck der Seele verstanden und ist in seiner Unvollkommenheit so vollkommen wie er ist. Der Tantriker gibt sich der Welt hin, er genießt sie durch seine Sinnlichkeit.

 

Der Tantriker entdeckt und versteht darin die Gesetzmäßigkeiten und das intensive Ineinandergreifen der Gegensätze. Ein wichtiger Grundsatz des Tantra-Weges ist das Annehmen und die Auflösung von Polaritäten, denn im Tantra bilden alle Gegensätze eine Einheit. Tantra bedeutet nichts auszuschließen. Alle Gegensätzlichkeiten werden als gleichwertige Manifestation der göttlichen Energie verstanden. Das Leben selbst ist der Meister.

 

Die Gegensätze heißen im Tantra Shakti (das urweibliche, dynamische Prinzip) und Shiva (das urmännliche, statische Prinzip). Shakti und Shiva erscheinen z.B. als:

 

Yin – Yang, 
Mond – Sonne, kalt – warm,
 einatmen – ausatmen,
 Körper – Bewusstsein, 
Materie – Geist,
 unten – oben, Yoni – Lingam und natürlich als 
Frau –Mann.

 

Der Tantriker erlebt bewusst das Ineinandergreifen von Shiva und Shanty und lässt, wenn es sein soll, die Vereinigung der Gegensätze geschehen.

 

Der indische Mystiker Osho hat Tantra in den 1980er Jahren für den Westen verstehbar gemacht und eine große Breitenwirkung von Tantra erreicht. Auf seinen Einfluss gehen alle ernst zunehmenden, auch sich widersprechende Tantraschulen des Westens zurück. Auch ich übernehme im Wesentlichen Oshos Rezeption des Tantra.

fotolia_112323674
Tantra Massage3

Tantramassage

In den 1980ern entstand aus dem Neo-Tantra eine rituelle Berührungskunst. Die Tantramassage. Sie kombiniert rituelle Körperverehrungspraktiken mit Massagetechniken zur Beeinflussung energetischer Vorgänge und lässt diese zu einen mehrstündigen, choreographierten Berührungsablauf verschmelzen.

 

Die Tantramassage ehrt den menschlichen Körper und den Menschen in seiner Gesamtheit. Durch die Kunst dieser Berührung spürt der Empfänger bewusst seinen Körper und ihm wird somit eine Erweiterung der Sinnlichkeit ermöglicht. Diese Massage löst Spannungen und Blockaden und lässt die Energie im Körper wieder frei fließen. Während der Tantramassage kommen das Yin-Yang-Prinzip sowie andere Elemente alter, indischer Traditionen, der klassischen Massage, der Reflexzonenmassage, der Akupressur, der Hawaiianischen Massage, des Shiatsu, des Ayurveda und der Bioenergetik zum Einsatz.

 

Die Kreation der Tantramassage ist jedes mal neu und unterliegt keinem festgelegten Ablauf. Kreativ und phantasievoll, sinnlich, spielerisch und mit geschulter Intuition werden Sie in einen starken Entspannungszustand versetzt. Die Tantramassage ist eine ganzheitliche Massage, bei der alle Chakren, inklusive des Sexualchakras massiert und somit in Einklang kommen. Die Behandlung findet auf einem Futon oder einer Matratze auf dem Boden statt. In einem Vorgespräch werden die Grenzen und Intuition der Massage besprochen. Der Ablauf der Massage kann durch den Empfänger nicht bestimmt, jedoch kann Einzelnes ein- bzw. ausgeschlossen werden.

 

Der Empfangene wird mit Hingabe und Achtsamkeit berührt und energetisiert und genießt eine hohe Form der rituellen Berührungskunst als Verehrung seines Menschseins, was sehr heilsam sein kann.

 

2-stündiges Tantra Ritual: 240€

 

3-stündiges Tantra Ritual: 340€